Visuals

Liebe TierbesitzerInnen,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf meiner Homepage und freue mich, dass Sie Interesse daran haben, Ihr Tier mit naturheilkundlichen und alternativen Therapieverfahren behandeln zu lassen.

Viele Menschen suchen nach neuen Wegen, wenn ihre Tiere krank werden und haben den Wunsch nach einer sanften, ganzheitlichen Therapie, wo immer diese möglich ist. Behandlungsmethoden, die oft schon vor tausenden von Jahren genutzt wurden, werden wiederentdeckt und erfolgreich eingesetzt - auch bei unseren Haustieren.

Alternative Behandlungsmethoden mit Therapieverfahren wie Homöopathie (zB bei chronischen Erkrankungen, Allergien, Verhaltensstörungen), Akupunktur (zB bei Erkrankungen des Bewegungsapparates oder Schmerzen) oder Blutegeltherapie (zB bei Arthrose) bieten großartige Möglichkeiten, um unsere vierbeinigen Freunde zu unterstützen. Die alternativen Therapieverfahren helfen dem Organismus, sein Gleichgewicht wiederzufinden.

Mein Anliegen ist es, für Tier und Besitzer natürliche Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und nach praxistauglichen Lösungen suchen, die für Tier und Besitzer stimmig und passend sind.

Dabei sind Schulmedizin und Naturheilkunde aus meiner Sicht weder Alternative noch Konkurrenz, sondern wertvolle Ergänzung. Deshalb werde ich, wo immer möglich, gern mit Tierärzten zusammenarbeiten. Die einzige Voraussetzung, die Sie mitbringen müssen ist Geduld. Physische oder psychische Störungen, die über Monate oder sogar Jahre hinweg vorliegen, können nicht von heute auf morgen verschwinden.

Rufen Sie mich gerne an, wenn Sie Fragen oder Sorgen mit Ihrem Tier haben.

Christine Joch

Ihre Christine Joch

Leistungsspektrum

Als mobile Tierheilpraktikerin komme ich zu Ihnen nach Hause. Das erspart Ihnen und Ihrem Tier den Stress der Anfahrt und des Wartens im Wartezimmer und erlaubt mir, Ihr Tier zu Hause entspannt in seiner gewohnten Umgebung kennenzulernen. Ich untersuche Ihr Tier, befrage Sie zu seiner Vorgeschichte und sehe mir tierärztliche Untersuchungsergebnisse an. Basierend auf den Ergebnissen entscheiden wir individuell, welche Therapie die Beste sein wird. Gerne arbeite ich auch mit Ihrem Tierarzt zusammen, um eine optimale Behandlung für Ihr Tier zu gewährleisten.

Meine Schwerpunkte liegen auf Akupunktur, Phytotherapie(Pflanzenheilkunde), Homöopathie, Bach-Blüten und Blutegeltherapie. Kombinierend setze ich auch Aroma- oder Farbtherapie sowie Schüssler Salze und mehr ein. Sanfte und natürliche Behandlungsmethoden sind bestrebt, die Selbstheilungskräfte des Tieres zu stärken und das Gleichgewicht der Kräfte im Organismus wieder herzustellen.

Die Gesundheit Ihres Tieres zu unterstützen und zu erhalten ist meine Aufgabe als gute Tierheilpraktikerin.

Akupunktur

Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und ist mehrere tausend Jahre alt. Sie geht davon aus, dass der Körper von Energieleitbahnen, den sogenannten Meridianen, durchzogen ist und durch die Kräfte Yin und Yang im Gleichgewicht gehalten wird. Treten Blockaden in den Meridianen auf oder kommt es zu einer Verschiebung der Kräfte "Yin" und "Yang" kann die Energie nicht mehr frei durch den Körper fließen, Krankheiten sind die Folge. Eine Stimulation der Akupunkturpunkte auf den Meridianen durch das gezielte Setzen von Nadeln oder Laser, kann die Blockaden lösen und der Energiefluss kommt wieder ins Gleichgewicht. Die Indikationen für Akupunktur sind damit sehr vielfältig und betreffen fast alle Störungen im Organismus und können auch zur Gesundheitsvorsorge eingesetzt werden.

Chinesische Kräuter besitzen ein ähnliches Wirkprinzip und können ebenso sehr gut beim Tier eingesetzt werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Fachverbandes der niedergelassenen Tierheilpraktiker.

Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

Die Phytotherapie ist die Lehre von der therapeutischen Anwendung von Heil- und Arzneipflanzen. In früherer Zeit wurden viele Krankheiten mit rein pflanzlichen Produkten bzw. den Pflanzen oder Pflanzenteilen selbst behandelt. Nach und nach wurden die Wirkstoffe der Pflanzen extrahiert, bestimmt und z.T. synthetisch hergestellt. Die Phytotherapie als Zweig der Naturheilkunde ist jedoch geblieben. Die Anwendung der Pflanze als Teil oder Ganzes hat gegenüber der Verwendung von Extrakten den Vorteil der geringeren Nebenwirkung und der Stärkung des Organismus als Ganzes. Die Auswahl und Zusammenstellung der Kräuter sollte nur von ausgebildeten Therapeuten vorgenommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Fachverbandes der niedergelassenen Tierheilpraktiker.

Homöopathie

Homöopathie

Die Homöopathie wirkt nach dem Grundsatz: "Similia similibus curentur" "Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden". Erkrankungen werden mit dem Mittel behandelt, welches in höherer Konzentration beim Gesunden ähnliche Symptome hervorruft, die der erkrankte Organismus zeigt. Das setzt dem Organismus ein Signal von innen heraus zu agieren und somit den Genesungsprozess anzuregen.

Bei der homöopathischen Behandlung ist nicht allein die Diagnose (zB Erbrechen) von Bedeutung, sondern die individuellen Krankheitssymptome. Jedes Individuum reagiert auf seine eigene Art und Weise. Je individueller die Symptome, desto wirkungsvoller ist die Reaktion auf das geeignete Mittel. Daher gibt es in der Homöopathie einerseits für die gleiche Krankheit unterschiedliche Mittel, andererseits aber auch das gleiche Mittel für unterschiedliche Krankheiten. Daher bedarf es bei der Homöopathie einer genauen Anamnese des Tieres und seiner spezifischen Symptome. Aufgrund der Vielzahl an homöopathischen Mitteln ist das Anwendungsgebiet für eine homöopathische Behandlung weit gefächert. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Fachverbandes der niedergelassenen Tierheilpraktiker.

Bach-Blütentherapie

Bach-Blütentherapie

Die Original Bach-Blütentherapie gründet sich auf die Entdeckung des englischen Arztes Dr. Edward Bach (1886 - 1936).Bach identifizierte 38 disharmonische Seelenzustände der menschlichen Natur“. Diesen ordnete er jeweils eine „Essenz“ zu, die eine „Harmonisierung“ fördern soll.

Bachblüten können Ihrem Tier helfen, mit Stress und neuen ungewohnten Situationen zurecht zu kommen und werden gerne bei Verhaltensauffälligkeiten wie zum Bespiel Anpassungsschwierigkeiten (Umzug, neuer Mitbewohner), Verlustängste (will nicht alleine bleiben) eingesetzt.

Die Bach-Blütentherapie lässt sich hervorragend mit der Homöopathie und anderen alternativen Heilverfahren sowie mit schulmedizinischen Behandlungen kombinieren.

Blutegeltherapie

Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie ist eine traditionelle und anerkannte Therapie bei einer Reihe von Humanerkrankungen. Zunehmend werden Blutegel aber auch für Behandlungen von Tieren eingesetzt.

Blutegel verfügen in ihrem Speichel über eine Reihe von medizinisch wirksamen Substanzen, die während des Saugvorganges in die Bisswunde abgegeben werden. Der Blutegel ist somit eine Art biologische Apotheke mit Wirkstoffen, die auch in Arzneimitteln der Schulmedizin zum Einsatz kommen. Die natürliche Wirkstoffkombination des Blutegels ist jedoch einzigartig. Blutegel werden als Fertigarzneimittel eingestuft und unterliegen den gleichen Anforderungen an Sicherheit, Qualität und Wirksamkeit.

Die Blutegel werden vor allem bei Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt, zB Arthritis/Arthrose (z.B. Schale, Spat), Wirbelsäulenerkrankungen wie Diskopathien, Kissing Spines, Spondylose, Hufrollenproblematik (Podotrochlose, -itis), Sehnen- und Sehnenscheidenentzündungen, uvm. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Fachverbandes der niedergelassenen Tierheilpraktiker.

Hinweise

Ich als Tierheilpraktikerin darf Ihr Tier weder impfen noch verschreibungspflichtige Arzneien anwenden, keine chemischen Wurmkuren durchführen, nicht operieren und auch keine Medikamente abgeben. Dies ist ausschließlich dem Tierarzt/Tierärztin zu überlassen.
Ich darf eine Notfallversorgung jedoch durchaus durchführen und Sie dann ggf. an einen Tierarzt/Tierärztin oder eine Tierklinik verweisen.

Aus rechtlichen Gründen möchte ich Sie auf Folgendes im Sinne des § 3 HWG hinweisen:
Bei den hier vorgestellten Methoden sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art handelt es sich oft um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind. Grundsätzlich soll bei keiner der aufgeführten Anwendungen, Therapien oder Diagnoseverfahren der Eindruck erweckt werden, dass diesen ein Heilversprechen meinerseits zugrunde liegt.

Tierheilpraktikerin - Christine Joch

Über mich

Schon früh entdeckte ich meine Naturverbundenheit, meine Liebe zu Tieren und mein Interesse für Medizin. Nach dem Abitur habe ich Humanmedizin studiert. Über die Tiere, die zu meinem Leben gehören (gegenwärtig 4 Pferde und 2 Katzen) , habe ich erste Erfahrungen mit alternativen Behandlungsformen gemacht. Nach mehrjähriger Tätigkeit in Kliniken und pharmazeutischer Industrie habe ich mir einen Traum erfüllt, nämlich die Arbeit mit Tieren und eine Ausbildung als Tierheilpraktikerin bei der Akademie für Tiernaturheilkunde (ATM) in Bad Bramstedt absolviert.

Neben dem Studium an der ATM habe ich mehrere zusätzliche Aus- und Weiterbildungen absolviert und bilde mich auch weiterhin ständig fort. Außerdem bin ich aktives Mitglied im Fachverband niedergelassener Tierheilpraktiker (FNT).

In der Arbeit als Tierheilpraktikerin sehe ich mehr als die Verrichtung einer alltäglichen Arbeit. Sie ist gleichzeitig auch mein Hobby... mehr noch: eine Bereicherung meines Lebens!

Honorar

Alle meine o. g. Leistungen sind mit ca. 30,00 EUR / halbe Stunde Behandlungszeit (zzgl. verbrauchtes Material wie z.B. Verbandsmaterial) zu berechnen, da es sich um individuelle Einzelfälle handelt.

Für die erste Untersuchung bzw. Behandlung können gut 1½ bis 2 Stunden möglich sein, je nach Krankheitsfall.
Die Folgebehandlungen sind in der Regel deutlich kürzer.

Bis zu einem Umkreis von 10 km ab Biedenkopf-Kombach sind die Fahrtkosten enthalten.

Ab dem 11. Kilometer berechne ich 0,60 € pro gefahrenen Kilometer, einfach.


Ich bitte um Barzahlung direkt nach dem Hausbesuch. Eine spätere Überweisung ist jedoch nach Absprache möglich

Behandlungszeiten - Nach Vereinbarung


Aufgrund der Kleinunternehmerregelung gem. § 19 UstG wird keine MwSt. ausgewiesen.

Kontakt

Christine Joch · Steingartenstrasse 8 · 35216 Biedenkopf ·

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten oder noch weitere Fragen haben rufen Sie mich doch einfach an!

Sollte ich nicht persönlich Ihren Anruf entgegen nehmen können, so hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Ich rufe Sie so schnell wie möglich zurück.




oder Sie füllen das Kontaktformular aus.

* Bitte füllen Sie diese Felder aus


Impressum

Absolvent Tierheilpraktiker Ausbildung
Christine Joch
Steingartenstrasse 8
35216 Biedenkopf
Tel.: 06461/759307
Mobil: 0152 / 34202355

www.tierheilpraktikerin-joch.de

Aufgrund der Kleinunternehmerregelung gem. § 19 UstG wird keine MwSt. ausgewiesen

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Christine Joch

Versicherung: LVM, Versicherungsscheinnummer 69.097.364.2-AH64

Design und Programmierung

manderbachmedia

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

nach Oben

Online: http://www.tierheilpraktikerin-joch.de
©2018 Christine Joch – Stand: 21.04.2018